Announcing Subsurface 4.6.3

Das Subsurface-Entwicklings-Team freut sich, die Version 4.6.3 von Subsurface, dem Open Source Tauchlogbuch und Tauchgangsplanungsprogramm für Windows, Mac und Linux, ankündigen zu können.

Einige der Verbesserungen seit Subsurface 4.6.2:

  • Strg-Scrollrad ändert die Schriftgröße im Tauchgangsplan sowohl auf dem Bildschirm als auch im Ausdruck
  • Tastatur-Shortcuts mit Strg/Cmd funktionieren auch in übersetzten Versionen von Subsurface
  • Verbesserung von Orthographie und Konsistenz im Userinterface
  • Überschriften in der Tauchflaschentabelle werden übersetzt.
  • Verbesserte Tauchgangszusammenführung: Behandlung der Wassertemperatur und Tauchplätzen
  • Eliminieren eines Tippfehlers in den Sättigungs- und Entsättigungsraten; dies hat einen kleinen Einfluss auf einige berechnete Dekopläne
  • Verbesserung einiger Icons im Einstellungen-Dialog
  • Fehler im CSV-Export bei Gewichten in Pfund behoben
  • Einige kleine Fehlerbehebungen
  • Wesentliche Verbesserungen bei einigen Übersetzungen (insbesondere Vervollständigung von Italienisch und Griechisch)
  • Update des russischen Benutzerhandbuchs
  • Katalanische Übersetzung

Ausführbare Programme sind für Windows, Mac und Linux verfügbar. Für Linux stellen wir sowohl ein AppImage bereit, das auf den meisten Distributionen laufen sollten, als auch Distributions-spezifische Pakete für Ubuntu, Debian, Linux Mint, Fedora, und openSUSE). Du kannst Subsurface 4.6.3 hier finden:

Windows: https://subsurface-divelog.org/downloads/subsurface-4.6.3.exe

Mac: https://subsurface-divelog.org/downloads/Subsurface-4.6.3.dmg

Linux: Ein generisches AppImage kann als Subsurface-4.6.3-x86_64.AppImage heruntergeladen. Anschliessend kann es mittels
chmod +x Subsurface-4.6.3-x86_64.AppImage ausführbar gemacht und direkt aufgerufen werden.
Linux: Ubuntu: Trage ppa:subsurface/subsurface in Deine software sources ein; die .deb Datei in diesem PPA kann auf hinreichend aktuellen Versionen von Debian und LinuxMintinstalliert werden ; siehe die Programm herunterladen Seite und http://ppa.launchpad.net/subsurface/subsurface/ubuntu für die aktuelle Version.

Linux: openSUSE / Fedora: das aktuellste Subsurface Paket kann direkt von unserem Build Service Projekt installiert werden.

Wir freuen uns über Nachrichten zu Fehlern in Subsurface in unserem Benutzer Forum (natürlich besonders, wenn Patches mitgeschickt werden), zusätzlich haben wir einen Bugtracker auf dem solche Berichte eingestellt und weiter bearbeitet werden können.

Ankündigung der Version 4.6.2 von Subsurface

Die Subsurface Entwickler freuen sich, dass Version 4.6.2 unseres quell-offenen Tauchlogbuchs und Tauchplaners für Windows, Mac und Linux jetzt verfügbar ist.

Hier sind einige der wichtigsten Neuerungen seit Subsurface 4.6.1:

  • Tauchplaner: die Maxima für die Tauchplatzhöhe werden nun korrekt zusammen mit den Einheiten angepasst
  • Ein potentieller Absturz beim Kombinieren mehrerer Tauchgänge ist behoben
  • Tauchdaten vor 1970 werden nun korrekt verarbeitet
  • GPS-abhängige Geo-Informationen werden beim Export auf divelogs.de korrekt übertragen
  • Der “Info zu Subsurface Dialog enthält nun eine Schaltfläche, über die die Nachweise zu den enthaltenen open Source Projekten angezeigt werden können
  • Viele Übersetzungen wurden verbessert (und erstmals Griechisch als teil-übersetzte Sprache unterstützt)

Ausführbare Programme sind für Windows, Mac und Linux verfügbar. Für Linux stellen wir sowohl ein AppImage bereit, das auf den meisten Distributionen laufen sollten, als auch Distributions-spezifische Pakete für Ubuntu, Debian, Linux Mint, Fedora, und openSUSE). Du kannst Subsurface 4.6.2 hier finden:

Windows: https://subsurface-divelog.org/downloads/subsurface-4.6.2.exe

Mac: https://subsurface-divelog.org/downloads/Subsurface-4.6.2.dmg

Linux: Ein generisches AppImage kann als Subsurface-4.6.2-x86_64.AppImage heruntergeladen. Anschliessend kann es mittels
chmod +x Subsurface-4.6.2-x86_64.AppImage ausführbar gemacht werden und direkt aufgerufen werden.
Linux: Ubuntu: Trage ppa:subsurface/subsurface in Deine software sources ein; die .deb Datei in diesem PPA kann auf hinreichend aktuellen Versionen von Debian und LinuxMintinstalliert werden ; siehe die Programm herunterladen Seite und http://ppa.launchpad.net/subsurface/subsurface/ubuntu für die aktuelle Version.

Linux: openSUSE / Fedora: das aktuellste Subsurface Paket kann direkt von unserem Build Service Projekt installiert werden.

Wir freuen uns über Nachrichten zu Fehlern in Subsurface in unserem Benutzer Forum (natürlich besonders, wenn Patches mitgeschickt werden), zusätzlich haben wir einen Bugtracker auf dem solche Berichte eingestellt und weiter bearbeitet werden können.

Ankündigung der Version 4.6.1 von Subsurface

Die Subsurface Entwickler freuen sich, dass Version 4.6.1 unseres quell-offenen Tauchlogbuchs und Tauchplaners für Windows, Mac und Linux jetzt verfügbar ist.

Hier sind einige der wichtigsten Neuerungen seit Subsurface 4.6:

  • Mehrere Probleme mit unvollständigen Übersetzungen der Windows Version wurden behoben
  • Ein Problem beim Importieren von Seabear wurde behoben
  • Ein Doppelklick auf die Tauchgangnummer in der Tauchgangliste führt nicht mehr zu einem Dialog, der den Eindruck erweckt, man könne so die Tauchgangnummer bearbeiten
  • Verbessertes Unterstützung von mehreren Flaschen bei der Kombination von mehreren Tauchgängen in einen Tauchgang
  • Store a few more preferences in the cloud storage so we can match certain aspects of the profile configuration in Subsurface-mobile
  • Fix scaling issue that prevent the visual dive editor from reaching certain dive durations
  • Many fixes and improvements in the dive planner:
    • Fix uninitialized variable that could cause odd problems in the planner when the dive list was empty
    • Changed VPM-B calculation for repetitive dives: Resets the maximum crushing pressures and the maximal ambient pressure between repetitive dives to prevent anomalies that a dive produces a shorter deco when following another one than without
    • Der Benutzer kann jetzt im Tauchplaner Flaschen deaktivieren (damit ist es viel einfacher, verschiedene Szenarien zu beurteilen)
    • Strg-Klick löscht wieder alle verbleibenden Wegpunkte im Tauchplaner
    • Verbesserter Ausdruck des Tauchplans (keine Segmente mit Dauer 0 beim Gas Wechsel)
    • Weitere Informationen im Ausdruck eines Tauchplans (angenommene AMV Werte, Meereshöhe)
  • Verbesserungen in der Unterstützung einiger Tauchcomputer sowie Unterstützung weiterer Tauchcomputer (dank der hervorragenden Arbeit des libdivecomputer Teams)
    • Unterstützung für Aqualung i450T, i550, and i750TC
    • Unterstützung für Cressi Drake
    • Unterstützung für Hollis DG02
    • add support for Oceanic F10
    • fixes for Hollis DG03

Ausführbare Programme sind für Windows, Mac und Linux verfügbar. Für Linux stellen wir sowohl ein AppImage bereit, das auf den meisten Distributionen laufen sollten, als auch Distributions-spezifische Pakete für Ubuntu, Debian, Linux Mint, Fedora, und openSUSE). Du kannst Subsurface 4.6.1 hier finden:

Windows: https://subsurface-divelog.org/downloads/subsurface-4.6.1.exe

Mac: https://subsurface-divelog.org/downloads/Subsurface-4.6.1.dmg

Linux: Ein generisches AppImage kann als Subsurface-4.6.1-x86_64.AppImage heruntergeladen. Anschliessend kann es mittels
chmod +x Subsurface-4.6.1-x86_64.AppImage ausführbar gemacht werden und direkt aufgerufen werden.
Linux: Ubuntu: Trage ppa:subsurface/subsurface in Deine software sources ein; die .deb Datei in diesem PPA kann auf hinreichend aktuellen Versionen von Debian und LinuxMintinstalliert werden ; siehe die Programm herunterladen Seite und http://ppa.launchpad.net/subsurface/subsurface/ubuntu für die aktuelle Version.

Linux: openSUSE / Fedora: das aktuellste Subsurface Paket kann direkt von unserem Build Service Projekt installiert werden.

Wir freuen uns über Nachrichten zu Fehlern in Subsurface in unserem Benutzer Forum (natürlich besonders, wenn Patches mitgeschickt werden), zusätzlich haben wir einen Bugtracker auf dem solche Berichte eingestellt und weiter bearbeitet werden können.

Wir arbeiten an einem kleinen Update für Subsurface 4.6

In den gut zwei Wochen, seit wir Subsurface 4.6 freigegeben haben, wurden nur relativ wenig Probleme gefunden -- wir finden das natürlich ausgesprochen gut!

Ein etwas seltsamer Fehler sorgte im Original-DMG für Macs dafür, dass in seltenen Situationen Subsurface abstürzte. Es stellte sich heraus, dass dies ein Fehler in einer Bibliothek war, die wir in Subsurface benutzen. Wir haben diese Bibliothek jetzt im Subsurface DMG ersetzt und das Problem sollte behoben sein.

Darüberhinaus haben wir ein paar andere kleinere Fehler behoben, die uns berichtet wurden, und planen in Kürze eine neue Version von Subsurface freizugeben.

Falls Du Probleme mit Subsurface 4.6 hast, wäre es toll, diese jetzt in unserem Issue Tracker einzutragen, so dass wir versuchen können, sie für diese nächste Version zu behben.

Announcing Subsurface 4.6

Die Subsurface Entwickler freuen sich, dass Version 4.6 unseres quell-offenen Tauchlogbuchs und Tauchplaners jetzt verfügbar ist.

Hier sind einige der wichtigen Neuerungen seit Subsurface 4.5.6:

 

User interface changes
Heatmap visualization of deco tissue loading
Re-designed Facebook access from Subsurface
Improved handling and visualisation of dive computer events in dive profile (grouping them into info, warning and alert -- best supported on Suunto EON Steel)
Display surface interval as well as dive runtime prominently in planner
Dive list indicates whether dives have associated photos
Add --user= command line argument that allows switching between different users from the command line
Add --cloud-timeout= command line argument that allows to wait longer (or shorter, for that matter) before we time out waiting for cloud storage. Very useful when in areas with poor internet connectivity
Separate deco models for log and planner
Many translation updates
 
Imports and exports
Add support for importing Underwater Technologies AV1 log files
Add DAN DL7 import
Many fixes and improvements to CVS importer
Bugfix for parsing AP Divesight dive log
Fixes to Divelogs.de import and export
Fixes to UDDF exporter
SmartTrack .slg import (not available through the main application -- a custom importer can be built using the Subsurface sources)
 
Errors resolved
Fixed problems opening pictures from picture tab
Fixed spurious errors when saving to cloud storage
Better handling of slow network connections when using cloud storage
Many small fixes to the dive planner
Many other fixes for various errors reported since 4.5
 
Other
Many updates and improvements to the user manual
Updated Windows and Mac binaries to Qt 5.7.1 (and newer versions of several other support libraries).
Subsurface 4.6 with the heat map shown
Dive computer support
Improved OSTC 4 support
Improvements to OSTC firmware update handling
Small fix to Uemis downloader for yet another corner case (Uemis downloader is known to be broken for some users -- it is no longer actively maintained)
Added support for additional divecomputers (through the great work of the libdivecomputer project)

  • aqualand: Citizen Hyper Aqualand
  • meridian: Scubapro Mantis
  • nitekq: Dive Rite NiTek Q, NikTek Trio
  • Aeris: 500 AI, XR-1 NX
  • Aqualung: i300, i550T
  • Beuchat: Mundial 2, Mundial 3, Voyager 2G
  • Cressi: Giotto
  • Hollis: TX1
  • Mares: Airlab, Smart Apnea, Puck 2
  • Oceanic: OCi
  • Scubapro: XTender 5
  • Sherwood: Amphos, Amphos Air, Vision
  • Subgear: XP-3G, XP-Air
  • Uwatec: Aladin 2G

Binaries sind für Windows, Mac, und Linux verfügbar. Für Linux habben wir sowohl ein AppImage als auch Distributions specifizifische Versionen für eine Anzahl beliebter Linux Distributionen wie Ubuntu, Debian, Linux Mint, Fedora und openSUSE). Du kannst Subsurface 4.6 hier herunterladen:

Windows: https://subsurface-divelog.org/downloads/subsurface-4.6.0.exe

Mac: https://subsurface-divelog.org/downloads/Subsurface-4.6.0.dmg

Linux: Ein AppImage, das auf den meisten x86 Linux Distributionen laufen sollte: Subsurface-4.6.0-x86_64.AppImage. Einfach diese Datei herunterladen, ausführbar machen mit
chmod +x Subsurface-4.6.0-x86_64.AppImage und dann diese Datei aufrufen.
Linux: Ubuntu: Bitte füg ppa:subsurface/subsurface zu Deinen “software sources” hinzu; die .deb Dateien in diesem PPA können auch in hinreichend neuen Debian und LinuxMint Versionen benutzt werden; bitte folge der Beschreibung auf der Downloads Seite und benutze http://ppa.launchpad.net/subsurface/subsurface/ubuntu fur unsere aktuelle Version.

Linux: openSUSE / Fedora: bitte von unserer Open Build Service Seite installieren.

Fragen und Probleme können am besten in unserem Anwender Forum gestellt werden, oder Du kannst ein Problem auf unserem Bug Tracker posten.

Announcing Subsurface 4.6 Beta 2

The Subsurface developer team is proud to announce our second beta version of Subsurface 4.6.

Some of the changes since Subsurface 4.6 Beta 1:

  • Add support for importing Underwater Technologies AV1 log files
  • Fixed problems posting to Facebook
  • Fixed problems opening pictures from picture tab
  • Improvements to OSTC firmware update handling
  • Small improvements to dive planner (show repetitive dives)
  • Fix surface pressure in dive planner
  • Updated Windows and Mac binaries to Qt 5.7.1 (and newer versions of several other support libraries).

Binaries are available for Windows, Mac, and an AppImage for Linux (plus distribution specific binaries for a number of Linux flavors including Ubuntu, Debian, Linux Mint, Fedora, and openSUSE). You can get Subsurface 4.6 Beta 2 from these locations:

Windows: https://subsurface-divelog.org/downloads/subsurface-4.6-Beta-2.exe

Mac: https://subsurface-divelog.org/downloads/Subsurface-4.6-Beta-2.dmg

Linux: A generic AppImage is available for download as Subsurface-4.6-Beta-2-x86_64.AppImage. Download this file, make it executable
chmod +x Subsurface-4.6-Beta-2-x86_64.AppImage and then simply run this file.
Linux: Ubuntu: Add ppa:subsurface/subsurface-beta to your software sources; the .deb files in that PPA can also be installed on sufficiently current versions Debian and LinuxMint; see the Downloads page and use http://ppa.launchpad.net/subsurface/subsurface-beta/ubuntu to get our latest beta version.

Linux: openSUSE / Fedora: go to our open build service beta page

This is a beta release, so the usual warnings apply. We don’t think it will eat your data file (and it will make a backup of your old files, just in case), but paying extra attention might not hurt. As always, we are very curious to get feedback (after all, that’s the purpose of a beta release). Please post in the User Forum or file a bug in our Bug Tracker. And as a side note, after too many problems with our old bugtracker, we just switched to using issues on GitHub, so please follow the link above, not the old link to trac you may have bookmarked previously.