Mit Stolz und nach vielen langen Nächten veröffentlicht das Subsurface Entwicklerteam eine neue Version von Subsurface.

Neu in diesem Release (im Vergleich zu Subsurface 2.1):

  • Unterstützung für zusätzliche Tauchcomputer and Verbesserungen bereits bestehender Schnittstellen
    • Cressi Leonardo, Seemann XP5, Mares Matrix, Mares Puck Pro, Mares Nemo Wide 2, Shearwater Petrel, Shearwater Predator, Aeris A300 AI, Hollis DG03
    • umfangreiche Erweiterungen für Heinrichs Weikampp OSTC
  • erheblich verbesserte Unterstützung für direkten Download von unterstützten Tauchcomputern
  • kartenbasierte Darstellung von GPS Positionen mit Möglichkeit zum Einpflegen und Ändern von Tauchplätzen
  • verbesserte Tauchgangsnummerierung
  • Einblendung von Zusatzdaten im Tauchprofil
  • Zoom des Tauchprofils
  • Experimentelle Tauchgangsplanung
  • verbesserte Unterstützung für Ausdrucke
  • verbesserte Gruppierung zusammenhängender Tauchgänge (z.B. Tauchreise)
  • Möglichkeit des Zusammenführens gleicher Tauchgängen von verschiedenen Computern
  • zusätzliche Schnittstellen zu weiterer Tauchsoftware: Suunto DM3 (kein Entpacken mehr erforderlich), MacDive und divelogs.de
  • zahlreiche Tec Features:
    • testweise Dekompressionsberechnung mit Anzeige in bestehenden oder geplanten Tauchgängen (Bühlmann ZH16 mit Gradientenfaktoren)
    • Übernahme von Dekompressionsdaten vom Tauchcomputer
    • Unterstützung von Trimix
    • Unterstützung für Kreislaufgeräte (CCR, inkl. Setpoints)
    • zusätzliche Profilanzeige der Partialdrücke für O2, N2 und He
    • Übernahme CNS Daten vom Tauchcomputer
  • zahlreich Verbesserungen und Fehlerbehebungen